Frage und Antwort
Nach dem Einbau und Inbetriebnahme des Antriebes knarrt und quitscht mein Tor beim Öffnen und Schließen, das war vorher nicht der Fall.
Sie sollten die Gelenke der Tormechanik schmieren. Durch die gleichmäßige Bewegung des Tores treten soche Geräusche nach dem Antriebseinbau gerne auf. Kein Fett verwenden nur Öl das in die Gelenke eindringen kann.
Antrieb Bosch GTT 50 GSM: Seit dem letzten Gewitter ist die Reichweite der Fernsteuerung schlecht, ca 5-8 mtr.
Die Funkplatine ist zu 99% Sicherheit defekt durch Überspannung(Blitzschlag im Stromnetz). Die Funkplatine muß ausgetauscht werden. Überspannungsschäden werden von der Gebäudebrandversicherung bezahlt !!
Ich habe den Profilzylinder des Schlüsseltasters gegen einen neuen getauscht, jetzt funktioniert der Antrieb nicht mehr mit der Funksteuerung und dem Innentaster, mit dem Schlüsseltaster funktioniert er.
Vermutlich ist der Schlüsseltaster dauernd betätigt, die Zunge des Profilzylinders hat eine falsche Stellung und drückt auf den Tastschalter in Ruhestellung, dadurch sind die anderen Bedienteile blockiert. Beim Bedienen des Schlüsseltasters wird der Kontakt kurz geöffnet und der Taster funktioniert dann. Am besten den Schlüsseltaster abschließen, wenn dann die anderen Bedienteile wieder funktionieren haben Sie den Fehler lokalisiert.
Antrieb Keasy L+: Seit ich mein Tor mit der Notentriegelung geöffnet habe schließt das Tor nicht mehr ganz.
Sie haben das Tor beim ersten Start des Antriebes nicht eingekoppelt gehabt. Dann läuft der Mitnehmer bis zum Antriebsgehäuse und nimmt diese Stellung als Bezugspunkt für die Endlage oben. Wenn der Antrieb nun wieder gestartet wird und der Laufwagen wurde in der Zwischenzeit entsperrt, hängt sich der Mitnehmer im Laufwagen ein, allerdings ist der Weg den der Antrieb jetzt noch machen kann zu kurz um das Tor korrekt zu schließen. Abhilfe: Netzstecker aus- und wieder einstecken, dann den Antrieb erneut starten, er kann jetzt nur bis zum Endanschlag der hoffentlich auf der Schiene montiert wurde fahren. Beim Erreichen des Anschlages schaltet der Antrieb kurz ab und fährt dann wieder 5 cm nach vorne. Jetzt starten Sie den Antrieb erneut, das Tor sollte jetzt korrekt schließen.
Antrieb Axorn 85: Wir hatten einen Kälteeinbruch von 0 auf minus 12 Grad, das Tor bleibt beim Schließen in der Mitte stehen und läuft dann zurück die Antriebsbeleuchtung blinkt dann im 1 Sekundentakt.
Die Elektronik des Antriebes merkt sich bei der ersten Programmierung die benötigten Kraftparameter, vermutlich durch den Kälteeinbruch bedingt benötigt der Antrieb auf einmal viel mehr Kraft, die Elektronik reagiert genau wie beim Auffahren auf einen Widerstand und schaltet ab. Uberprüfen Sie die mechanischen Teile des Tores und schmieren Sie alle Gelenke und Laufrollen. Wenn das Tor entkoppelt wird kann man beim manuellen Öffnen/Schließen feststellen ob es gut läuft oder irgendwo klemmt. Es sollte an keiner Stelle zum klemmen kommen. Danach Netzstecker Aus- und wieder Einstecken, dann eine Neuprogrammierung durchführen. Die benötigten Kraftparameter werden nun neu gespeichert. Nach diesen Schritten sollte sich das Tor wieder korrekt schließen lassen.
Antrieb programmieren
Mein Kofferdeckel schlägt beim Öffnen am Hubarm des Gewichtstores an (niedere Garage) gibt es eine Möglichkeit das zu beseitigen.
Lassen Sie in Ihrer Werkstatt eine Öffnungsbegrenzung montieren, ein Bowdenzugseil wird am Kofferdeckel und im Kofferraum so montiert daß der Öffnungswinkel durch die Länge des Seiles begrenzt wird.
Antrieb Bosch S500c: Nach dem Öffnen der Garage reagiert der Antrieb nicht mehr.
Leuchtet die gelbe LED im Elektronikeinschub nicht, ist die Sicherung auf der Hauptplatine defekt. Netzstecker ziehen, dann Gehäuse öffnen, die Feinsicherung ist mit 250 mA bezeichnet auf der Platine. Überprüfen mit dem Ohmmeter oder Durchgangsprüfer, eine Sichtkontrolle genügt nicht, da oft der Sicherungsdraht nicht durchgeschmolzen ist, die Sicherung aber keinen Durchgang hat.
Fehler suchen(Feinsicherung prüfen
Das Tor lässt sich manchmal mit dem Schlüsselschalter nicht öffnen, der 2. Handsender funktioniert dann auch nicht. Wenn ich das Tor dann mit der Notentriegelung geöffnet habe und den Innentaster betätige, funktioniert auf einmal alles wieder. Vielleich 2 Wochen lang oder auch nur 2 Tage.
Beim Verlassen der Garage betätigen Sie den Innentaster, wenn dieser dann hängenbleibt, das heisst er geht nicht in seine Ausgangsstellung zurück, ist er dauernd eingeschaltet und blockiert dadurch die anderen Befehlsgeber. Wenn Sie dann den Innentaster betätigen wird er wieder frei bis er das nächste Mal hängen bleibt. (In 2 Wochen oder 2 Tagen). Innentaster erneuern!
Antrieb Axorn 100 PRO+: Wir hatten einen Stromausfall, der Antrieb blinkt obwohl das Tor nicht betätigt wurde. Der Antrieb reagiert auf keinen Befehlsgeber mehr.
Die Elektronik wurde gestört durch eine Überspannung die von dem Stromausfall verursacht wurde. Versuchen Sie ein Reset zu machen.
Fehler suchen (Reset durchführen).
Antrieb GTT 50 GSM: Der Antrieb rattert sehr laut, aber die Kette und das Tor bewegen sich nicht.
Das Schneckenrad des Motors ist defekt. Nach 10 Jahren bei starker Beanspruchung normaler Verschleiß. Der Motor muß ersetzt werden.
Motor GTT 50/100 GSM ersetzen
Antrieb Axorn 65: Ich höre ein Brummgeräusch das aus dem Gehäuse kommt, ist das gefährlich ??
Es besteht keine Gefahr, die Befestigungsschrauben des Trafos müssen nachgezogen werden. Das können Sie leicht selbst beheben, Netzstecker ziehen und Gehäusedeckel öffnen, die Schraube für den Gehäusedeckel befindet sich unter der Lichtscheibe. Nun ziehen Sie die 4 Schrauben des Transformators so fest wie möglich an, normalerweise ist das Brummen dann weg.
Antrieb Toplift 2002: Ich habe mir einen neuen PKW mit Sender im Spiegelgehäuse angeschafft, kann ich den Torantrieb damit bedienen.
Das ist möglich, der Sender des HOME LINK Systems im Fahrzeug kann auf Ihren Antrieb eingelernt werden.
Antrieb allgemein: Ein 15 Jahre alter Antrieb schaltete sich hin und wieder von selbst ein. Da keine Handsender mehr vorhanden waren, wurde ein neuer Antrieb eingebaut. Nach 4 Tagen das gleiche Problem, wieder öffnete sich das Tor in der Nacht von selbst. Nach dem abhängen des Schlüsselschalters und des Innentasters trat der Fehler nicht mehr auf. Nach der Kontrolle des Schlüsselschalters stellte es sich heraus, daß dieser innen durch Kondenswasser sehr naß war, das genügte mit der Korrosion des Alugehäuses zusammen um manchmal die Schaltkontakte zu überbrücken und den Antrieb damit einzuschalten.
Antrieb Keasy: Antrieb rattert und schüttelt hauptsächlich beim Schließen des Tores. Prüfen der vorderen Kettenumlenkung, dazu muß die Kette abgenommen werden. Lauffläche des Kunststoffteiles prüfen ob kleine Dellen darin sind. Diese verursachen dann die Rüttelbewegungen.
Antrieb Comfortlift + Profilift: Der Endschalternocken Tor Auf oder Tor Zu wird immer wieder abgestreift und liegt dann oben im Antrieb. Prüfen des Endschalterbügels auf Bruch. Wenn der Endschalterbügel nicht defekt ist, muß die Platine erneuert werden, manchmal ist es möglich daß die Lötstellen an den Aufnahmen für die Endschalterbügel defekt sind und nachgelötet werden müssen, dazu muß die Platine ausgebaut werden. Neue Platinen sind nicht mehr lieferbar.
Antrieb C500c + C700c + S500c+ S700c + Keasy + Axorn: Antrieb keine Reaktion auf Befehlsgeber, Verschiedene Fehler möglich. Sicherungen überprüfen, Elektronikeinschub defekt, oder Incrementalgeber defekt, Motor defekt. Der Motor ist durch Prüfen der Spannung an dem Kabelanschluß zu prüfen. Der Elektronikeinschub und der Incrementalgeber können nur mit geeigneten Prüfeinrichtungen kontrolliert werden. Sie können den Elektronikeinschub an uns einschicken zur Überprüfung, ist dieser nicht defekt liegt der Fehler beim Incrementalgeber.
Antriebe  Bosch C500/700c S500/700c Antriebe Keasy alle , Axorn 65/85 alle: Antriebe rütteln sehr stark, oder bleiben bei Tor zu stehen. Schuld ist ein eingelaufenes Umlenksegment. Siehe "Service/Repanleitung C700 c"
Antrieb Bosch GTT50/100 GSM: Der Antrieb schaltet sich von selbst unregelmäßig ein und aus. Die Funktionsplatine in der Blackbox ist defekt, dafür ist kein Ersatz lieferbar. (Achtung nicht die Funkplatine) Neuen Antrieb beschaffen.